3D

Bosch 3D Visualizations

Kunde: Bosch, Agentur: design hoch drei, Position: AD, Projekt: 3D-Visualisierung von Fahrzeugen mit Sensoren.
Spatial Communication

Mercedes Service Gipfel SG10

Kunde: Mercedes, Agentur: Milla & Partner, Position: AD, Projekt: Der Service Gipfel ist der zentrale Kongress für das deutschlandweite Vertriebs- und Servicenetz der Marke Mercedes-Benz. Die passende Atmosphäre – wie bei innovativen Start-ups, in Innovation-Labs oder auf einem kalifornischen Campus. In Berlin, im innspirie renden Flughafen Tempelhof.
Spatial Communication

Expo Astana, Kasachstan

Kunde: Expo Astana, Agentur: Kunzberg, Position: AD, Projekt: Für die Weltausstellung in Astana/Kasachstan kuratierte, gestaltete und produzierte Kunzberg unter dem Aspekt „Future Energy“, auf einer Fläche von 10.000 qm, die Ausstellung für die Themenbereiche Biomasse, Kinetik, Solar und Wind. Die Ausstellung befindet sich in der „Sphere“ – dem architektonischen Wahrzeichen der Expo 2017. Den Besuchern soll ein Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten nachhaltiger Energiegewinnung und -umsetzung gegeben werden zu den Themen Solar, Wind, Biomasse und Kinetik.
Spatial Communication

Bosch Anamorphosis

Kunde: Bosch, Agentur: Milla & Partner, Position: AD, Projekt: An seinem Forschungscampus in Renningen etabliert Bosch ein neuartiges Laborformat. Das „Smart Life Lab“ macht Zukunftstechnologien unter Alltagsbedingungen erforschbar und zugleich für Kunden erlebbar. Die Bilder zeigen die Anamorphose des Logos. Auf dem Weg ins Labor laufen die Besucher förmlich in das Logo hinein. Es wurde an den Wänden so verzerrt appliziert, dass es vom Blickpunkt am Anfang des Flurs unverzerrt im Raum zu stehen scheint.
Spatial Communication

Metro unboxed

Kunde: Metro, Agentur: Milla & Partner/Stuttgart, Position: AD, Projekt: METRO unboxed ist ein temporärer Markenpavillon am Düsseldorfer Rheinufer. Er lädt die Besucher ein zu einer spannenden Reise durch die vielfältige Welt von METRO.
Spatial Communication

Geldmuseum

Kunde: Deutsche Bundesbank, Agentur: Milla & Partner, Position: RZ, Projekt: In Zeiten der Digitalisierung, der Virtualität, ist das reale Erleben umso wichtiger. Die neue Dauerausstellung des Geldmuseums der Bundesbank macht die komplexe Arbeit einer Zentralbank durch konkrete Bezüge zum Alltag der Besucher für alle greifbar und verständlich.
Awarded | Spatial Communication

Kärcher Experience Centre

Kunde: Kärcher, Agentur: Milla & Partner, Position: AD, Projekt: Im neuen Besucherzentrum stehen 10 Module als schwarze Boxen, verwandelbar in leuchtend gelbe Erlebnisstationen. Anhand von Aufgabenstellungen, die für das Arbeitsumfeld in der jeweiligen Branche typisch sind, können Besucher hier in der aktiven Anwendung erfahren, wie das Unternehmen sein Markenversprechen „Kärcher makes a difference“ einlöst.
Print

Mercedes AMG Imagery

Kunde: Mercedes AMG, Agentur: Bruce B, Position: AD, Projekt: Entwicklung einer Bildwelt für die Standortbroschüre. Formales Thema der Bildsprache ist Videomapping.
3D

Häfele 3D Visualization

Kunde: Häfele, Projekt: KeyVisual für die Häfele GmbH tätig im Bereich der Möbel- und Baubeschläge. Die Klappenbeschläge der Free-Produktlinie bieten Kunden ungewöhnlich viele Möglichkeiten zum Öffnen von Klappen in Möbeln.
3D | Spatial Communication

Michelin Vertriebstagung

Kunde: Michelin, Agentur: Bruce B, Position: AD, Projekt: Die Michelin Vertriebstagung ist die wichtigste interne Veranstaltung des Konzerns. Das von mir entworfene Keyvisual inszeniert das Motto der Veranstaltung: „Aufbruch, Wandel und Veränderung“.
3D | Awarded | Spatial Communication

Michelin „Reifen Essen“

Kunde: Michelin, Agentur: Bruce B, Position: CD, Projekt: Der 600qm große, doppelstöckige Messestand auf der Leitmesse „Reifen“ in Essen 2014 visualisiert die Unternehmenswerte des Konzerns. Auf den Dachinnenseiten des Messestandes mit Abmessungen von 63 x 3,5 Metern sind futureske Fahrzeuge der vollelektrischen Rennserie FIA Formula E vor einer abstrahierten Stadtkulisse dargestellt. Ich war hauptverantwortlich für alle Phasen vom Entwurf bis zur Produktion.
Print

Hauraton Image Brochure

Kunde: Hauraton, Agentur: Neolog, Projekt: Imagebroschüre für den Wasserrinnenhersteller Hauraton. Zwei Besonderheiten: 1. Hochformat mit Bindung an der kurzen Seite, um die hauptsächlich hochformatigen Fotos auf denen die Rinnen in der Anwendung dargestellt sind ideal zu präsentieren. 2. Die Schräge als dominierendes Gestaltungsmittel, abgeleitet vom physikalischen Prinzip des fließenden Wassers.
3D | Motion Design

MRN Video Mapping

Kunde: Metropolregion Rhein-Neckar, Position: AD, Projekt: Multimediale Installation für eine Recruiting Veranstaltung im Goethe-Institut in Barcelona. Es handelt sich um eine 2 x 3 Meter große, auf topografischen Daten basierende Skulptur aus Styropor. Auf der triangulierten Projektionsfläche werden die Besonder- heiten der Metropolregion Rhein-Neckar gezeigt.
Calendar | Generative Design | Print

Heavy Calendar

Position: AD, Projekt: Ein stationärer und multilingualer Kalender. Für die Bezeichnung der Wochentage und des Datums werden alle 23 europäischen Amtssprachen verwendet. Der Kalender ist liegend 4,8 cm hoch, wiegt etwa 3,5 kg und ist deshalb stationär zu verwenden. Die lange Schnittkante ist mit zwei gegenüberliegenden Motiven versehen, die deutlich sichtbar werden, wenn der Kalender gebogen wird. Die Motive sind nicht direkt auf die Schnittkante gedruckt, sondern auf den Außenrändern jeder Innenseite fragmentarisch abgebildet.
3D

Vibracoustic 3D Visualizations

Kunde: Vibracoustic, Position: AD, Projekt: 3D-Visualisierung von Produkten des Automobilzulieferers. Die auf CAD-Daten basierenden Renderings ersetzen fotografische Abbildungen bei denen herkömmlicherweise Produktionsfehler retouchiert werden müssten. In einem simulierten Fotostudio lassen sich alle Produkte jederzeit, an jedem Ort der Welt, in konstanter Qualität mit einzigartiger Abbildungsqualität erstellen.
3D | Generative Design | Print

LAMY Point of Sale

Kunde: LAMY, Position: AD, Projekt: Als Leiter der Kreation habe ich eine stringente Markenstrategie entwickelt von der Werbemittel für die Hauptproduktgruppen abgeleitet sind. Die Abbildungen zeigen: Werbemittel, Broschüre Produktneueinführung Lamy dialog 3, Wanderausstellung zum Thema hochwertige Gestaltung, Verpackung, Schaufensterdekorationen.
3D | Awarded | Motion Design

LAMY 3D Dealer Event

Kunde: LAMY, Position: AD, Projekt: Über 100 Schreibwarenhändler wurden zu einem Event an den Firmensitz in Heidelberg eingeladen, um dort ein neues Premium-Schreibgerät zu präsentieren: den LAMY dialog 3. Für diese Produktneueinführung habe ich einen 30-minütigen 3D-Film entwickelt, in welchem der innovative Drehfüllhalter sowie das zugehörige Marketing- und Verkaufskonzept markengerecht inszeniert wurden. Einem holografischen Prinzip entsprechend wurden die Inhalte auf eine teiltransparente, für den Betrachter unsichtbare, Folie projiziert.
Generative Design | Print

LAMY Brochure Product Launch

Kunde: LAMY, Projekt: Der Imagefolder ist Teil des Kommunikationspakets für die Produktneueinführung des Lamy dialog 3. Der Hintergrund ist mit silberner Sonderfarbe gedruckt. Die metallischen Oberflächen der Schreibgeräte sind mit zwei unterschiedlichen Lacken veredelt.
Calendar | Print

Coloured Calendar

Position: AD, Projekt: Der Kalender visualisiert das Jahr als Farbspektrum. Die eingesetzten Farben bewegen sich in einem dreidimensionalen Raum. Die für Mitteleuropäer als typisch empfundenen Farben der Jahreszeiten werden mathematisch abgebildet. Jedem Tag des Kalenderjahres ist genau eine Farbe aus dem RGB-Farbraum zugeordnet.
Spatial Communication

Würth Point of Sale

Kunde: Adolf Würth GmbH Position: CD Projekt: Für die Verkaufsniederlassungen des Würth Konzerns habe ich Entwürfe zum Thema „Emotionalisierung des POS“ realisiert. Basierend auf fotografischen Abbildungen sind scherenschnittartige Motive entstanden, welche die Arbeitswirklichkeit der Zielgruppe zeigen.
Awarded | Calendar | Print

Line Calendar

Projekt: Das Jahr 2008 – kleinkariert und großliniert. Der Kalender ist ein Schreibblock mit 53 Seiten/Wochen. Die Linienstrukturen basieren auf Schreibblöcken für unterschiedliche Anwendungen. Sie sollen dazu anregen, in neue Richtungen zu denken, eindirektional Betrachtetes etwa architektonisch (Millimeterpapier) oder musikalisch (Notenpapier) zu bewerten. Papier: Naturpapier 80g/m2 Format: 23 x 29,7 cm, 53 Blätter
Print

Allmilmö Booklet

Kunde: Allmilmö, Position: AD, Projekt: Broschüre für die Präsentation einer neuen Küchenlinie von Allmilmö. Die fotografischen Abbildungen wurden vom Hintergrund freigestellt. Das Grafikdesign der sechssprachigen Broschüre trägt der hochwertigen Verarbeitung und dem Anspruch an ein zeitloses Design Rechnung und zeigt Details und Gesamtansichten der Küchenlinie vor einem schwarzen Hintergrund.
Print

Banco Alcalá Quarterly Numbers

Kunde: Banco Alcalá, Projekt: Quartalsbericht der spanischen Bank Banco Alcalá. Für die Bildsprache werden Bäume als Metapher für Wachstum und Stärke verwendet. Eine typografische Besonderheit ist die Kombination einer modernen Monospace Schrift mit der „Sabon“, einer französischen Garamond-Schrift.
Print

Exhibition Documentation – Nan Hoover, Bill Viola

Kunde: Kunsthalle Darmstadt, Projekt: Konzeption und Gestaltung der Kommunikationsmedien für die Ausstellung „SOME TIMES“ der renommierten amerikanischen Künstler Nan Hoover und Bill Viola. Das vordergründigste Gestaltungselement ist die flächenhafte Verwendung der Ziffern 0 und X als Metapher für „digitalen Code“. Neben dem Plakat, den Einladungskarten und einem Auszeichnungssystem, ist ein Ausstellungskatalog indem alle Artefakte reproduziert sind entstanden und für den ich Nan Hoover interviewt habe.